Cassinel handcrafted luxury leather accessories

Lederpflege

Leder ist ein Naturprodukt und somit ein Unikat! Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem neuen Cassinel-Accessoire haben, braucht es Ihre Pflege!

1. Imprägnieren = Vorbeugen

Bevor Ihre neue Cassinel Tasche/Hülle ausgeführt wird, sollte sie zuerst imprägniert werden. Nur so können Sie Ihre Accessoires optimal vor Feuchtigkeit und Schmutz schützen. Benutzen Sie hierfür die handelsüblichen, farbneutralen Sprays und beachten Sie die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Produkts.

2. Pflege

Je nach Lederart bedarf Ihre Cassinel Tasche/Hülle einer besonderen Pflege. Bei einem neuen Lederprodukt ist in den ersten Monaten der Benutzung noch keine intensive Pflege notwendig, da das Leder noch über seine natürliche Schutzfunktion verfügt. Sie sollten jedoch die Grundregeln im Umgang mit Lederware beachten:

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Cassinel Lederprodukte vor intensivem UV-Licht und Regen schützen. Sollte Ihre Ledertasche/-hülle einmal nass geworden sein, stopfen Sie sie mit saugfähigem Papier und lassen im Raumtemperatur trocknen (NICHT in der Sonne oder auf der Heizung!) Ein nasses/feuchtes Leder darf niemals intensiver Hitze ausgesetzt werden, da es hart wird und brechen kann. Solche Schäden sind nicht mehr reparabel. Achten Sie, dass das Leder Ihres Cassinel Accessoires nicht mit scharfen Lösungsmitteln wie Aceton, Fleckenentferner, Reinigungsbenzin oder Nagellackentferner in Berührung kommen darf, da sich die Lederfarbe oder die bearbeitete Oberfläche des Leders sonst ablösen kann. Wenn Sie gerne eine helle Cassinel Tasche zu einer Jeans tragen, passen Sie besonders auf, dass die Farbe der Jeans nicht abfärbt.

Pflege* der verschiedenen Lederarten:

Glattleder: Ihre Lederprodukte aus Glattleder pflegen Sie am besten mit einer Pflegemilch oder einer Pflegecreme (der Unterschied liegt hier in der Konsistenz). Benutzen Sie hierzu ein weiches Tuch und tragen Sie nur wenig Pflegemittel auf. So bleibt das Leder geschmeidigt.

Rauleder (Wildleder, Veloursleder, Nabukleder): Diese Leder ist sehr empfindlich und bedarf einer vorsichtigen Pflege. Imprägnieren Sie unbdingt das Rauleder, denn dies mach es schmutzunempfindlicher. Zum Reinigen benutzen sie ausschließlich eine Lederbürste oder einen Veloursradierer. NIEMALS reinigen Sie das Rauleder mit Wasser (und Seife), denn die Flecken können dadurch nur verschlimmert werden.

Beschichtete Leder / Lackleder: Da das eigentliche Leder unter der (Lack-) Beschichtung bleibt, ist es von Natur aus recht schmutzunempfindlich. Es reicht in meisten Fällen aus, wenn Sie mit einem feuchtem, weichem Tuch den Schmutz entfernen. Sie können es auch mit einem speziellen Schaum reinigen und pflegen. Den Schaum sollten Sie mit einem weichen Tuch auf die Tasche/Hülle auftragen und einreiben.

* achten Sie darauf, nicht zu viel Pflegemittel aufzutragen, da dies zu unerwünschten Flecken führen kann.

3. Aufbewahren:

Um Ihre Tasche vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen verwenden Sie am besten die mitgelieferten Stoffbeutel.

Besondere Vorsicht gilt bei Taschen aus Lackleder oder besichtetem Leder, denn dieses neigt dazu fremde Farbstoffe in sich “aufzusaugen”. Achten Sie also darauf, dass Ihre Lackledertasche/-hülle nicht über längere Zeit in Kontakt mit anderen Taschen/Hüllen aus Leder kommt, damit sie sich nicht verfärbt.

Share